Rückenakne - Linderung durch einen ganzheitlichen Ansatz

Posted by Elisa Ansar on

Rückenakne - Linderung durch einen ganzheitlichen Ansatz


Hast du an Stellen deines Körpers, wie z.B. deinem Rücken, Pickel oder eitrige Mitesser entdeckt? Das ist häufiger der Fall, als du denkst. Mit diesem Problem bist du nicht alleine. 


Obwohl die häufigste Form der Akne im Gesicht auftritt, kann sie auch an anderen Körperstellen auftreten. Akne tritt an den meisten Stellen deines Körpers auf, an denen ölproduzierende Drüsen vorhanden sind, auch am Rücken. Es gibt viele Meinungen über die Behandlung der gewöhnlichen Gesichtsakne, aber du bist vielleicht beunruhigt, wenn du Akne an anderen Körperstellen hast.


Eines der ersten Dinge, die du beim Umgang mit Akne am Rücken bedenken musst, ist, dass sie ein normales Phänomen ist. Der NHS stellt fest, dass etwa die Hälfte der Menschen, die zu Akne neigen, von dieser Krankheit betroffen sind. Während die Symptome von Akne im Gesicht und am Rücken die gleichen sind, unterscheiden sich die Behandlungsmethoden weitgehend. Um die Behandlung effektiver zu gestalten und das Risiko einer Verschlimmerung zu verringern, findest du hier einen ganzheitlichen Ansatz.


In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Pickel auf dem Rücken wissen musst, welche Ursachen sie haben, welche Hautpflegeprodukte du am besten zur Vorbeugung und Behandlung verwendest und welche Gewohnheiten du dir aneignen solltest, um ein erneutes Auftreten zu verhindern.


Was sind die Ursachen für Pickel auf dem Rücken?


Akne am Rücken, auch bekannt als Bacne, ist eine normale Hauterkrankung, die durch überaktive Talgdrüsen, überschüssige abgestorbene Hautzellen und Akne verursachende Bakterien verursacht wird. Akne kann sich leicht an Stellen bilden, an denen sich Öldrüsen befinden. Das erklärt, warum dein Gesicht, deine Brust und dein Rücken die Hauptziele dieser Pickel sind.


Das Bakterium Propionibacterium acnes ist auf jeder Haut zu finden und scheint für manche Menschen kein Problem darzustellen. Manche Menschen haben jedoch eine höhere Neigung zu hautbedingten Komplikationen wie Akne. Wenn diese Menschen einen Überschuss an Fett (Sebum) und abgestorbenen Hautzellen auf ihrer Haut haben, schafft dies die perfekte Umgebung für das Bakterium, um zu gedeihen. Dies kann zu Entzündungen und der Bildung von Pickeln und Beulen führen. Akne kann außerdem verursacht werden durch:


  • Nebenwirkungen von bestimmten Medikamenten
  • Hormonelle Veränderungen
  • Genetische Veranlagung
  • Stress
  • Schweiß
  • Gestörte Hautschutzbarriere
  • Körper- und Haarprodukte

Einige Untersuchungen haben auch gezeigt, dass bestimmte Lebensmittel Akne auslösen können. Daher ist es wichtig, auf eine vollwertige Ernährung für eine gesunde Haut zu achten. Die American Academy of Dermatologists hat zum Beispiel festgestellt, dass bestimmte Kohlenhydrate wie Weißbrot und Kartoffelchips den Blutzuckerspiegel erhöhen, was wiederum Akne auslösen kann.



Arten von Rückenakne


Rückenakne tritt in der Regel in zwei Formen auf: als entzündliche und als nicht-entzündliche Akne. 


Entzündliche Akne äußert sich unter anderem durch die folgenden Symptome:


  1. Pusteln 

Pusteln sind eine Art Blase, die mit Eiter gefüllt und sehr schmerzhaft sind. Sie werden auch Eiterpickel oder entzündete Pickel genannt. Optisch bildet sich eine rote kleine Beule die mittig eine kleine Eiterblase ausbildet. Der Unterschied zu einem Whitehead (offener Mitesser), ist der, dass eine Pustel entzündet und voller Eiter ist und ein Whitehead “nur” ein verstopfter Haarfollikel ist. Pusteln treten meistens auf, wenn man unter einer “gewöhnlichen” Akne leidet. 


Das selbstständige Ausdrücken von Pusteln ist absolut nicht zu empfehlen, da sich die Entzündung verschlimmern kann. Bitte unbedingt einen Arzt (Dermatologe) aufsuchen.


  1. Papeln

Eine Papel ist ein “unterirdische” Pickel, der eher aussieht wie eine kleine Beule, und aufgrund der Entzündung rötlich und leicht angeschwollen ist. Papeln werden auch verkapselte Pickel genannt und enthalten keinen Eiter, sind aber dennoch sehr schmerzhaft. Papeln treten häufig nicht bis an die Oberfläche, sondern heilen von alleine über einen langen Zeitraum ab. Sie können auch eine Art Gewebeklumpen bilden, der langfristig eine kleine Erhebung der Haut auslöst. Diese werden auch als Knötchen bezeichnet und sind langfristige Folgen von Papeln. Meistens handelt es sich dabei um unterschiedlich große Knötchen, die keine Rötungen mehr vorweisen, sondern eher fühlbar als sichtbar sind. 

Unter keinen Umständen sollte man versuchen eine Papel oder ein Knötchen auszudrücken, da keine “Leitung” zur Hautoberfläche besteht. Bei dem Versuch eine Papel auszudrücken, kann sich die Papel und auch das umliegende Gewebe schwer entzünden. Bitte unbedingt einen Arzt (Dermatologe) aufsuchen.


  1. Zysten

Bei Zysten handelt es sich um größere, gerötete und mit Eiter gefüllten Pickel. Die Infektion dringt tiefer in die Haut ein, verursacht Schmerzen und hinterlässt oft auch bleibende Narben. Sie entstehen durch verstopfte Poren und Haarfollikel, meist verursacht durch die Ansammlung von Hauttalg und abgestorbenen Hautzellen. Eine Entzündung entsteht und folglich kann sich eine schmerzhafte Zyste ausbilden. Zysten gehören ebenfalls unbedingt in die Hände eines Dermatologen und sollten nicht selbst ausgedrückt werden. 


Nicht-entzündliche Akne tritt auf zwei Arten auf, darunter:


  1. Whiteheads (geschlossene Mitesser)

Werden auch Komedonen genannt. Sie bilden sich, wenn ein verstopfter Follikel, verursacht durch die Ansammlung von Hauttalg und abgestorbenen Hautzellen, unter der Hautoberfläche geschlossen bleibt. 


  1. Blackheads (offene Mitesser)

Entstehen ähnlich wie offene Mitesser. Dieser verstopfte Follikel öffnet sich jedoch an der Hautoberfläche, was zur Oxidation führt und die schwarze Farbe begründet.



Der Weg zum Hautarzt


Grundsätzlich empfiehlt es sich einen Dermatologen (Hautarzt) aufzusuchen. Er kann dich individuell beraten, um deine Akne unter Kontrolle zu bringen. Alle hier genannten Maßnahmen können begleitend zu einer medizinischen Behandlung mitberücksichtigt werden und können eine Therapie maßgeblich unterstützen und auch nach Beendigung der Behandlung weitere Ausbrüche verhindern.

 

Bacne lindern

 

Könnten Hautprodukte das Problem sein?


Laut der American Academy of Dermatology können auch Stoffe in Haar- und Körperpflegeprodukten Akne auslösen. Übertriebene Hautpflegeroutinen sind nicht der beste Weg, um eine gesunde Haut zu gewährleisten, da viele Hautpflegeprodukte auch Nebenwirkungen haben. Die Hautschutzbarriere kann durch übermäßige Hautpflege geschwächt werden und das hauteigene Abwehrsystem gerät durcheinander. Bakterien, Schmutz und Hauttalg lösen somit wesentlich leichter Entzündungen aus. Oder, wenn du zum Beispiel deine Haarspülung beim Waschen deiner Haare über deinen Rücken laufen lässt, können porenverstopfende Stoffe in deine Haut gelangen. Produkte, die die Poren verstopfen, können Ausbrüche verschlimmern und entzündliche Akne auf deinem Rücken auslösen.



Komedogene Produkte


Ein Mitesser ist in der dermatologischen Fachsprache ein Komedo. Die Mehrzahl lautet Komedonen. Wenn nun ein Produkt als “komedogen” (adjektiv von Komedo) bezeichnet wird, handelt es sich um ein Produkt welches potenziell die Bildung von Mitessern, Pickeln oder Akne auslösen kann. Dabei werden Produkte auch gerne in Komedogenitätsgrade unterteilt. Ein Grad von 0 oder 1 ist eher nicht-komedogen, en Grad von 3-5 schon eher. Produkte die als nicht-komedogen bezeichnet werden, sind also für Hauttypen die zu Pickeln und Akne neigen eher geeignet.


ACHTUNG - Haut reagiert individuell 


Komedogenität, also die Neigung zur Bildung von Pickeln oder Akne, verursacht durch komedogen wirkende Produkte ist individuell. Das bedeutet, dass es nicht zwangsläufig zu Symptomen kommen muss wenn man hoch eingestufte Produkte verwendet. Es gibt einige Personen, die anfällig für Akne sind, aber gerne Produkte nutzen, die eigentlich als stark komedogen gelten. Ebenso ist zu beachten, dass nicht-komedogene Produkte nicht automatisch gegen Pickel und AKne helfen. Nicht-komedogen bedeutet lediglich, dass sie nicht maßgeblich zur Entstehung von Pickeln und Akne beitragen.


Beispiele für komedogene Produkte


Zu stark komedogen wirkenden Produkten gehören z. B. die industriell hergestellten Varianten aus Mineralöl: Vaseline, Paraffin und Silikone. Auch tierische Fette, wie z. B. Lanolin, das Wollfett von Schafen können komedogen wirken. Innerhalb der pflanzlich gewonnenen Öle werden folgende als komedogen eingestuft: Palmöl, Kakaobutter, Sheabutter, Kokosfett, Erdnussöl. Aber wie bereits erwähnt, reagiert die Haut individuell auf sämtliche potenziell komedogene Inhaltsstoffe. 


Bevor du Hautpflegeprodukte verwendest, solltest du die Etiketten gründlich lesen. Produkte, die mit "verstopft die Poren nicht", "nicht komedogen und nicht aknegen" gekennzeichnet sind, eignen sich am besten für deine Hautpflegeroutine. Das LIPID GLORY Tagesöl, ist ein leichtes Pflegeöl, reich an Bio-Jojobaöl, eignet sich für das Gesicht und kann natürlich auch z. B. an anderen Körperstellen verwendet werden. Es ist wichtig, komedogene Produkte zu vermeiden, da sie für empfindliche Haut riskant sind. Wenn du Kosmetika verwenden möchtest, solltest du auf nicht-komedogene Produkte zurückgreifen.



Vorbeugung von Rückenakne


Laut Rachel Nazarian, MD, einer zertifizierten Dermatologin, ist die hohe Dichte an Schweiß- und Öldrüsen am Rücken ein wichtiger Auslöser für Bacne. Da der Rücken fast immer bedeckt ist, gibt es in der Regel keine Luft, die das Auftreten verstopfter Poren reduziert. Andere wichtige Faktoren, die Bacne verursachen, wie z. B. hormonelle Schwankungen und genetische Veranlagung, liegen außerhalb unserer Kontrolle und machen es daher schwierig, sie zu verhindern. Es gibt jedoch bestimmte Maßnahmen, die man ergreifen kann, um das Auftreten von Pickeln zu verhindern. Einige dieser Schritte sind die folgenden:


  • Reduziere Druck/Reibung auf deinem Rücken
  • Reiben und Reibung können eine Art von Akne auf dem Rücken verursachen, die Acne mechanica genannt wird. Das bedeutet, dass alles, was das Schwitzen und die Reibung auf unserem Rücken erhöht, z. B. Rucksäcke, Sportgeräte und Rückenstützen, zu Rückenakne führen kann. Wenn du einen Rucksack tragen musst, wähle einen leichten Rucksack, der gut sitzt und die Reibung reduziert.


  • Hautpflegeprodukte
  • Um Akne am Rücken vorzubeugen, solltest du versuchen, die richtigen Hautpflegeprodukte für deinen Rücken zu verwenden. Du solltest dich nach nicht-komedogenen Produkten umsehen. Das Waschen mit einem aknespezifischen Reinigungsmittel hilft, die Akne zu reduzieren.


  • Trage saubere und atmungsaktive Kleidung
  • In schmutziger Kleidung können sich Öl, Schweiß und Schmutz ansammeln, was die Haut reizt und Akne am Rücken auslöst. Am besten ist es, lockere Kleidung zu tragen, vor allem beim Training. Unmittelbar nach dem Training solltest du alle verschwitzten Kleidungsstücke ausziehen, um zu vermeiden, dass sich Hitze und Schweiß in den Poren deines Rückens stauen. Trage außerdem atmungsaktive Kleidung aus Baumwolle anstelle von Poly-Mischgeweben.


  • Hände weg von Aknepickeln
  • Obwohl es verlockend sein kann, an den Aknesymptomen mit den eigenen Fingern zu drücken, vor allem wenn sie sich in erreichbaren Bereichen befindet, raten Hautpflegeexperten davon ab. Es ist am besten, Akne mit der geeigneten Hautpflege zu behandeln, anstatt zu versuchen, den Prozess zu erzwingen. Geduld ist hier ein guter Ratgeber und das Vertrauen in die Regenerationsfähigkeit der Haut. Es sollte ein Dermatologe aufgesucht werden, um bestimmte Aknepickel ausdrücken  oder behandeln zu lassen.


  • Keine Sonnenbäder nehmen
  • Auch wenn es klüger erscheint, die Akne auf dem Rücken mit einem Sonnenbad zu überdecken, hilft das nicht, weitere Akne zu behandeln oder zu verhindern. Es verstärkt nur die Rötung und das Pigment, das die Akne hinterlässt, und hinterlässt bleibende Narben, die nur langsam abklingen. Außerdem schädigt UV-Strahlung die Haut übermäßig.


    Wie man Rückenakne ganzheitlich behandeln kann

    Was passiert, wenn du bereits Rückenakne hast? Hier sind ein paar bewährte Tipps, mit denen du deine Rückenakne behandeln kannst:


    Freiverkäufliche Wirkstoffprodukte


    Zur Behandlung von leichter und mittelschwerer Rückenakne können rezeptfreie Cremes mit Benzoylperoxid helfen, die Akne zu behandeln und Ausbrüche zu kontrollieren. Die American Academy of Dermatology empfiehlt Reinigungsprodukte (Waschgele- oder Lotionen) mit Benzoylperoxid, die Bakterien abtöten und bei täglicher Anwendung wirksamer sind.

    Um die Sache zu vereinfachen, kannst du eine Körperwäsche mit aknebekämpfenden Inhaltsstoffen verwenden. Am besten beginnst du mit einem Waschmittel, das 5,3 % Benzoylperoxid enthält. Dadurch wird die Haut weniger gereizt, und wenn es nicht wirkt, kannst du auf 10 % aufstocken. Das Retinoid Adapalen wirkt auch als Peeling, um die Poren zu öffnen, und ist daher ein wirksames Mittel zur Behandlung von Rückenakne.


    Verwende ein Reinigungsmittel mit geeignetem pH-Wert


    Der pH-Wert bezieht sich auf die Menge an Säure in einem Reinigungsmittel auf einer Skala von eins bis 14. Die Verwendung eines Reinigungsmittels mit dem für deine Haut geeigneten potenziellen Wasserstoffgehalt (pH-Wert) sollte dir helfen, deine Rückenakne zu behandeln. Wir empfehlen einen pH-Wert von etwa 5,5%, welcher dem natürlichen pH-Wert einer gesunden Haut entspricht.


    Hautverträgliche Ernährung


    Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind, können deinen Poren helfen, sich von abgestorbenen Hautzellen zu befreien. Diese Lebensmittel enthalten idealerweise nützliche Öle, die verhindern, dass deine Haut ausbricht. Obst und Gemüse enthalten außerdem viele Vitamine und entzündungshemmende Nährstoffe, die deiner Haut sehr gut tun würden.

    Du versuchst, deine Rückenakne zu behandeln? Warum versuchst du nicht, deine Ernährung umzustellen? Verzichte auf akneauslösende Lebensmittel wie Milchprodukte und raffinierte Kohlenhydrate. Achte darauf, dass du immer genug Flüssigkeit zu dir nimmst, denn das verleiht deiner Haut ein gesundes Strahlen. Finde einen Weg zu einer intuitiv gesunden und vollwertigen Ernährung.


    Achte auf die richtige Hygiene


    Richtige Hygiene ist das A und O bei der Behandlung von Bacne. Wasche deine Handtücher häufig oder wechsle zu einem antimikrobiellen Stoff. Nach dem Training solltest du sofort duschen, um die Auswirkungen von Schweißreizungen zu reduzieren. Da Bakterien für das Gedeihen von Akne auf verschwitzter Haut verantwortlich sind, solltest du deine Trainingskleidung ausziehen und sofort duschen. Du kannst auch Kopfkissensprays verwenden, um die Bakterien auf deinen Kissen abzutöten und zu verhindern, dass sie auf deine Haut gelangen.



    Entspannung gegen erhöhte Entzündungswerte


    Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass regelmäßige Meditation die Entzündungswerte im Körper senkt. Dies ist maßgeblich, um einen Heilungsprozess in Gang zu setzen. Die durch Entspannung verminderte Ausschüttung von den “Entzündungshormonen” Adrenalin und Cortisol, helfen aus dem Teufelskreis von  immer neu entstehenden Entzündungen und Schüben auszubrechen. Meditation kannst du spielend einfach in deine ganzheitliche Behandlung von Rückenakne integrieren.


    Häufig gestellte Fragen


    Wie lange dauert es, bis sich Rückenakne bildet?


    Das hängt von bestimmten Faktoren ab. Eine neue Akneläsion braucht etwa 1-2 Wochen, um sich vollständig zu entwickeln und zu bilden. Auch wenn es so aussieht, als würde sie über Nacht entstehen, ist es in Wirklichkeit ein langer Prozess.


    Wie lange hält die Akne an?


    Akne kann sich während der Pubertät bilden. Bei den meisten Menschen beginnt sie im Alter von 10-13 Jahren und hält 5 bis 10 Jahre an. Viele Jugendliche haben Akne bis in ihre 20er und ihre Erwachsenenjahre.


    Was ist der schnellste Weg, um Bacne loszuwerden?


    Achte darauf, dass du die detaillierten und ganzheitlichen Schritte befolgst, die wir oben beschrieben haben. Grundsätzlich solltest du deinen Dermatologen aufsuchen.


    Empfohlene Pflegeprodukte für Rückenakne


    LIPID GLORY


    LIPID GLORY ist milde und effektive Kosmetik von CRAFT & CARE. Die verschiedenen Bio-Hautpflegeprodukte dieser Marke wurden mit größter Sorgfalt formuliert und enthalten alle Nährstoffe, die du für eine gesunde und strahlende Haut brauchst. Die Produkte bestehen aus natürlichen Ölen und Wirkstoffen und bieten für jeden Hauttyp eine geeignete Pflege.



    Produktname

    Empfohlener Hauttyp

    Vorteile

    Clay Cleanser

    Tonerde-Reinigungsbalsam

    Für alle Hauttypen geeignet

    ● Löst sanft Make-up, Sonnenschutzcreme, Talg, Schweiß und Schmutz.

    ● Hinterlässt ein gepflegtes, sauberes und hydratisiertes Gefühl.

    ● Reizt nicht leicht und ist ideal für fettige Haut, unreine Haut und zu Akne neigende Haut.

    ● Trocknet die Haut nicht aus. Formuliert mit einem sanften Tensid und milden Emulgatoren. Hinterlässt keine Ölreste.

    Hydrating Serum

    Feuchtigkeitsserum

    Für alle Hauttypen geeignet

    ● Stärkt die Schutzbarriere der Haut. Wirkt antimikrobiell auf der Haut.

    ● Zieht sofort ein, rollt nicht ab, klebt nicht. 

    ● Kann als Augenpflegeprodukt verwendet werden. Sehr mild, ohne Alkohol.

    ● Sorgt für einen hydrierten und frischeren Teint.

    ● Ölfrei und hat einen Komedogenitätsgrad von 0.

    Nachtöl

    Night Oil

    Für alle Hauttypen geeignet

    ● Hält die Haut weich und geschmeidig.

    ● Es hat eine zellregenerierende und schützende Wirkung auf die Haut.

    ● Geeignet für fettige und unreine Haut, die zu Pickeln und Akne neigt.

    ● Fördert die Prävention von Entzündungsprozessen in der Haut.

    ● Verhindert die vorzeitige Alterung der Haut.

    ● Ein Grad der Komedogenität, etwa 1-2.

    Ausgleichendes Gesichtswasser

    Balancing Toner

    Für alle Hauttypen geeignet

    ● Mild und verträglich, kann morgens als feuchtigkeitsspendende und regulierende Pflege verwendet werden.

    ● Enthält den multifunktionalen Wirkstoff Niacinamid und Aloe Vera Juice Powder.

    ● Sorgt für einen schöneren und frischeren Teint.

    ● Das ausgleichende Gesichtswasser spendet intensive Feuchtigkeit und ist nicht reizend.

    ● Frei von Öl und mit einem Grad der Komedogenität von 0.

    Tagesöl

    Day Oil

    Besonders wertvoll für Hauttypen, die zu Pickeln, Unreinheiten oder Akne neigen.

    ● Ausschließlich mit photostabilen Pflanzenölen formuliert und mit antioxidativen und schützenden Inhaltsstoffen versehen.

    ● Enthält Jojobaöl, ein Öl welches dem hauteigenen Sebum sehr ähnlich ist und antimikrobielle Eigenschaften aufweist.

    ● Hinterlässt ein angenehmes, hydratisiertes und gepflegtes Gefühl auf der Haut.

    ● Das Tagesöl ist ideal als Gesichtspflege geeignet, pflegt die Haut an anderen Körperstellen.

    ● Das Tagesöl ist ideal als Gesichtspflege geeignet, pflegt die Haut an anderen Körperstellen.

    Pillow Spray

    Kopfkissenspray

    Für alle Hauttypen geeignet

    ● Hilft, mikrobielle Verunreinigungen auf Ihrem Kopfkissen zu vermeiden.

    ● Hilft bei der Verbesserung der Betthygiene, insbesondere bei unreiner oder entzündeter Haut.

    ● Das enthaltene Bio-teebaumöl wird oft als Entspannungs- und Anti-Angst-Öl verwendet.

    ● Sorgt für ein behagliches und gepflegtes Gefühl.

    Raum & Textilspray

    Room & Linen Spray

    Für alle Hauttypen geeignet

    ● Verhindert die Ansiedlung von Milben in Textilien.

    ● Das ätherische Lavendelöl, ein Hauptbestandteil, ist für seinen wunderbaren Duft bekannt und vermittelt ein Gefühl der Sauberkeit.

    ● Es kann die Entspannung fördern und in stressigen Zeiten helfen.


    Die oben genannten Produkte wurden mit milden Inhaltsstoffen formuliert, um Nebenwirkungen auf deiner Haut zu vermeiden. Sie eignen sich für alle Hauttypen und sind eine willkommene Ergänzung zu deiner Hautpflegeroutine. Wenn du noch weitere Fragen zu Akne am Rücken oder anderen Themen hast, schick uns eine E-Mail! wir helfen dir gerne weiter.

    Bacne pickel Rückenakne

    ← Older Post Newer Post →



    Leave a comment