Pickel am Kinn: Warum sie entstehen und wie man sie behandelt

Geposted von Elisa Ansar am

Pickel am Kinn: Warum sie entstehen und wie man sie behandelt

Meistens treten Aknepickel im Gesicht auf, zum Beispiel auf der Stirn, den Wangen, der Nase, um die Lippen herum und am Kinn. Akne ist ein häufiger und natürlicher Faktor im Leben vieler junger Menschen und führt zu Veränderungen der Ebenmäßigkeit der Haut, vor allem in den Bereichen, die am stärksten von Akne betroffen sind, wie zum Beispiel das Kinn. 


In der traditionellen chinesischen Medizin wurde sogar erwähnt, dass Akne eine der deutlichsten Äußerungen des Körpers ist, um andere Probleme zu verdeutlichen, die in einigen seiner inneren Systeme von größerer Bedeutung sind. Daher ist es üblich, Gesichtsbereiche oder verschiedene Bedeutungen von Akne je nach ihrem Erscheinungsort zuzuordnen.


Akne am Kinn kann jedoch ein Zeichen der Besorgnis sein, das über den ästhetischen und harmonischen Aspekt des Teints hinausgeht, und wir müssen lernen, sie zu unterscheiden, um die geeignetste Lösung zu finden oder andere Probleme im Organismus zu erkennen. 

 

Was ist Akne?

Zunächst einmal solltest du eine kurze Vorstellung davon haben, was die Haut ist und wie Akne entsteht: Die Haut ist das größte Organ des Körpers und macht 6 % des gesamten Körpergewichts aus. Sie ist nicht nur groß, sondern auch komplex und besteht aus verschiedenen Schichten und Prozessen, die es ihr ermöglichen, ihre eigene Homöostase (Aufrechterhaltung des Gleichgewichts) aufrechtzuerhalten.


Akne hingegen ist eine entzündliche Hauterkrankung, die verstopfte Haarfollikel, Pickel und tiefe Furunkel im Gesicht, am Hals, am Rücken und an den Schultern verursacht. Wenn die Talgdrüsen, die bei der Beseitigung alter Hautzellen mitwirken, die Haut feucht halten und vor dem Austrocknen bewahren, überschüssigen Talg produzieren, verstopfen sie die Poren und fördern die Ausbreitung von Bakterien auf der Haut, die dann zur Bildung eines Pickels führen. Diese Bakterien verursachen eine Entzündung der Haut und bilden das, was als Akne bekannt ist. 


Es ist auch wichtig, klarzustellen, dass, obwohl manche Menschen anfälliger für Akne sind, jeder die charakteristischen Hautentzündungen haben kann, besonders wenn du durch die Pubertät oder Phasen mit hormonellen Veränderungen gehst. 

 

Akne am Kinn

Akne am Kinn ist kein Problem, das nur Teenager betrifft, sondern auch Erwachsene (Erwachsenenakne), Babys (Säuglingsakne) und sogar Katzen (Katzenakne). Akne am Kinn kann sowohl bei Frauen als auch bei Männern vorkommen, ist aber häufiger bei Teenagern und Frauen zu finden als bei jeder anderen Gruppe.

 

Ursachen für Akne am Kinn

Nach dem wissenschaftlich belegten Facial Mapping können Pickel an verschiedenen Stellen im Gesicht Ausdruck anderer Probleme sein. Die Forschung über Akne im Kieferbereich wird vorrangig mit hormonellen Problemen in Verbindung gebracht, besonders bei Frauen.  


Zu den äußeren Faktoren gehören schlechte Hygiene, schlechte Angewohnheiten (Berühren des Kinns mit schmutzigen Händen) und sogar die Ernährung, denn es wird angenommen, dass diese Art von Akne mit der Darmgesundheit zusammenhängt. 


Die Wahrscheinlichkeit, dass Akne bei Erwachsenen auftritt, ist aufgrund einer Reihe von Faktoren höher. Dazu gehören ein ungesunder Lebensstil, körperlicher und geistiger Stress und falsche Hautpflege (z. B. zu reizende, nicht auf den Hauttyp abgestimmte Pflege).


Außerdem wird der "Hauterneuerungs"-Zyklus, der die Haut regeneriert, gestört und die "Hautbarrierefunktion", die die Haut vor äußeren Reizen schützt, indem sie das Stratum corneum feucht hält, wird reduziert. Das macht die Haut instabil und anfällig für Akne bei Erwachsenen.

 

Warum ist das Kinn so anfällig für Pickel? 

Um das Kinn herum gibt es nur wenige Schweißdrüsen, so dass es dort leicht austrocknen kann. Weil es aber so viele Talgdrüsen gibt, kommt es zu einer übermäßigen Talgabsonderung, mit der versucht wird, den Wassermangel in der Haut auszugleichen. Wenn das passiert, verstopfen die Poren leicht mit Talg, sodass auch hier eher Akne auftritt. Außerdem ist es an Stellen, an denen Entzündungen auftreten und sich die Symptome verschlimmern, leicht möglich, dass die Akne, wenn sie einmal entstanden ist, wieder auftritt.


Auch das Kinn ist ein Teil, der oft mit den Fingern berührt wird, z. B. um den Mund zu bedecken, einen Schal oder eine Gesichtsmaske zu tragen oder aus einem unbewussten Reflex heraus, wenn man sich langweilt. Für Männer ist es üblich, sich täglich oder alle paar Tage zu rasieren. 

Deshalb können Keime über Finger, Kleidung, Rasierapparate usw. in die Haut eindringen und sie anfällig für Entzündungen und Akne machen.


Charakteristisch ist auch, dass sich der Bereich um das Kinn herum nur schwer mit einem Hut, einer Mütze oder einem Sonnenschirm vor UV-Strahlen schützen lässt. Wenn die Haut UV-Strahlen ausgesetzt ist, entzündet sie sich, wird trocken und die Hornschicht (die Lichtschutzschicht der Haut) verdickt sich, um die Haut zu schützen, wodurch die Poren eher verstopfen.

 

Wie du erkennst, ob du Akne am Kinn hast

Bevor du eine geeignete Behandlung für Akne am Kinn beginnst oder suchst, solltest du sicherstellen, dass es sich bei den beobachteten Hautinfektionen um echte Akne handelt, denn in manchen Fällen handelt es sich nicht um Akne, sondern um ein Symptom anderer Hautkrankheiten, wie zum Beispiel: 

  • Eingewachsene Haare: Diese kommen bei Männern häufiger vor als bei Frauen und sind hauptsächlich auf die Rasur des Bartes zurückzuführen. Wenn die Rasiermethode falsch oder grob ist und dieselbe Rasierklinge mehrmals verwendet wird, kann dies mikroskopische Schäden an der Haut verursachen. Dies führt zu eingewachsenen Haaren, die sich als rote Blasen um die Follikel entlang der Kinn- und Kieferlinie zeigen und in manchen Fällen Schmerzen und eitrige Entzündungen verursachen. 
  • Rosazea: ist eine chronisch entzündliche Erkrankung, bei der die Haut durch Rötungen aufgrund von Entzündungen der Blutgefäße gekennzeichnet ist. 

Es ist wichtig zu erwähnen, wann es empfehlenswert ist, einen Arzt oder andernfalls eine vertrauenswürdige medizinische Einrichtung aufzusuchen: 

  • Schwere Akne: Wenn du eine starke Entzündung bemerkst und sich die Situation als eitrige, gelbe Akne verschlimmert oder beginnt, sich auf den Rest des Gesichts auszubreiten. 
  • Wenn du Juckreiz oder Schmerzen hast: Rosacea kann aufflammen oder ein Anzeichen für eine andere Hauterkrankung sein.
  • Durch deine Akne fühlst du dich unsicher und peinlich berührt.
  • Deine Akne führt zu Narbenbildung und Pigmentierung.
  • Wenn auch nach längerer Anwendung von Routine- oder rezeptfreien Medikamenten keine Linderung eintritt: Chronische und schwer zu behandelnde Akne kann ein Symptom für eine andere Hauterkrankung sein, die ähnliche Symptome wie die oben erwähnte Akne aufweist. Wenn du bemerkst, dass deine Akne keine günstigen Anzeichen zeigt, ist es ratsam, sofort einen Hautarzt aufzusuchen.  

 

Hormone im Zusammenhang mit Akne am Kinn

Die Forschung hat einen Zusammenhang zwischen komplexen hormonellen Prozessen und dem Auftreten von Akne festgestellt. Pickel in einer hormonell so instabilen Phase wie der Pubertät zu vermeiden, ist also eine etwas komplizierte Aufgabe. 


Die Sexualhormone, die an der Entstehung einer Akne beteiligt sind, in Kürze: 



Hormone


Die Rolle bei Akne


  1. Androgene

Ab der Pubertät regen sie bei beiden Geschlechtern die Talgproduktion und häufig auch die Aknebildung an.


  1. Progesteron

Menstruationsschübe und Talgvermehrung werden durch dieses Hormon verursacht.


  1. Östrogen

Dieses Hormon ist mit einer Verkleinerung der Talgdrüsen und einer verminderten Talgbildung verbunden. 


  1. Insulin und insulinähnlicher Wachstumsfaktor Typ 1

Stimuliert das Wachstum und die Reifung der Talgdrüsen. 


  1. Corticotropin-Releasing-Hormon (CRH)

Verursacht eine erhöhte Ölproduktion und das Risiko von Pickeln und Mitessern.


  1. Melanocortine

Einer der Faktoren, die die Talgproduktion und -sekretion regulieren. 


  1. Glucocorticoide

Soll Akneausbrüche verstärken.


Außerdem haben wir Hypophysenhormone, die in der Hirnanhangsdrüse produziert werden:

  • ACTH (Adrenocorticotropes Hormon).
  • GH (Wachstumshormon)
  • LH (Luteinisierendes Hormon)
  • Prolaktin

Das rechtfertigt das Auftreten von Akne bei erwachsenen Frauen (während Schwangerschaft, Menopause oder Menstruation) und Jugendlichen, vor allem im Gesicht. Vor allem Pickel am Kinn sind anfällig für Hormonschwankungen und das macht sich bei Frauen stärker bemerkbar. Daher sollte es nicht überraschen, wenn Pickel an Tagen kurz vor der Menstruation auftreten und am Ende des Zyklus wieder verschwinden.


Eine kuriose Tatsache in Bezug auf Insulin ist, dass es den umstrittenen Zusammenhang zwischen Ernährung und Akne erklären könnte, weil Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index seine Freisetzung provozieren und dies in der Folge zu einem Anstieg der Androgen- und Talgproduktion führt.

 

Wenn Pickel am Kinn mehr bedeuten als das

Manchmal deutet das Auftreten von Komedonen nicht auf eine gewöhnliche Hormonstörung wie die Menstruation hin, manchmal deuten sie auf Störungen der Sexualhormone hin, die zur Entwicklung anderer Krankheiten führen. Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS), das Cushing-Syndrom, die Nebennierenhyperplasie oder größere Störungen der Androgensekretion sind nur ein kleiner Ausschnitt der Krankheiten, die mit Akne und Hormonen zusammenhängen. 


Es gibt verschiedene Anzeichen, an denen du einen möglichen Fall von hormoneller Akne selbst erkennen kannst. Hier sind einige von ihnen: 

  • Du bist kein Teenager, hast aber trotzdem Pickel am Kinn: Hormonell bedingte Akne neigt dazu, bei Frauen um das 20. Lebensjahr herum verstärkt aufzutreten, da sie sich in ihrem reproduktiven Höchstalter befinden, in dem sich die Hormone aktiv vermehren. 
  • Pickel treten ausschließlich um dein Kinn und deine Kieferpartie auf. 
  • Du bekommst nur einmal im Monat Pickel: Hormonelle Akne kann sich als zyklisches Muster manifestieren. Dieser Fall betrifft Frauen nach der Menopause, da ihr Östrogen- und Progesteronspiegel immer noch vorübergehend schwankt.  
  • Du bist Stresssituationen ausgesetzt, die sich deiner Kontrolle entziehen: Cortisol ist als primäres Stresshormon bekannt und kann andere Hormone beeinflussen. 

Andere wichtige Anzeichen, die du bei schwerer und anhaltender Akne erkennen kannst und die mit einer Störung des Hormonsystems zusammenhängen könnten, sind:

  • Hirsutismus (übermäßiger Haarwuchs bei Frauen).
  • Androgene Alopezie (dauerhafter Haarausfall auf der Kopfhaut, der zu Kahlheit führt)
  • Seborrhoe (übermäßige Talgproduktion durch die Talgdrüsen) 
  • Resistente Akne
  • Störungen der Menstruation
  • Gesteigerte Libido 
  • Cushingoide Merkmale (verwandt mit dem Cushing-Syndrom
  • Klitoromegalie (Hypertrophie der Klitoris) 
  • Stimme ändert sich
  • Acanthosis nigricans (Verdickung der Haut mit Pigmentierung) 

Polyzystische Eierstöcke und hormonelle Veränderungen bei Frauen sind eine sehr häufige Ursache für Akne und erfordern eine ausführliche gynäkologische und endokrinologische Behandlung, um die spezifische Ursache des Problems zu finden und es auf die geeignetste Weise zu behandeln.

 

Wie kann ich Pickel an meinem Kinn behandeln?

Wenn du den Prozess der Selbstbefragung hinter dir gelassen hast, ist es an der Zeit, dich damit zu befassen, wie du diese häufigen kleinen Ausbrüche am Kinn kontrollieren kannst. Hier sind Pflegemethoden, die in erster Linie darauf abzielen, die Reduzierung von Pickeln zu fördern und die Ebenmäßigkeit deines Teints zu erhalten:

  • Lass deine Haut natürlich heilen: Wenn du deine Pickel ausdrückst oder quetschst, braucht deine Haut länger, um zu heilen, und du erhöhst das Risiko von Narbenbildung durch deine Nägel oder Pinzetten.
  • Auch Kosmetika können die Entstehung von Akne fördern: Vermeide schweren Puder und fettige Cremes und halte dich an nicht komedogene Produkte oder Kosmetika. Vermeide auch zu reizende Produkte und vor allem Kosmetik mit Duftstoffen jeder Art, egal ob synthetische oder natürliche Duftstoffe. Zu den natürlichen Duftstoffen gehören auch ätherische Öle. Sie eignen sich gut in der ARomatherapie oder als Sprays für Textilien, jedoch nicht als Hautpflege, da sie potenziell reizend wirken und langfristig Allergien auslösen können. Außerdem reagieren alle Duftstoffe mit UV-Licht zu freien Radikalen, die zur Zellschädigung beitragen.
  • UV-Schutz: Verwende Sonnenschutzmittel, um die Hautbarriere vor ultravioletten Strahlen zu schützen. Am besten Fluid- oder Gelartige Sonnenschutzprodukte für fettige Hauttypen, da diese nicht so schwer aufliegen.
  • Schlaf dich richtig aus: Wenn du dazu neigst, lange aufzubleiben oder ständig Schlafmangel hast, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dein Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht gerät. 
  • Achte auf eine ausgewogene Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung dreimal am Tag ist wichtig, um die Haut von innen heraus weniger anfällig für Akne zu machen. 

Tipps und Gewohnheiten, die helfen können, das Auftreten von Mitessern am Kinn zu reduzieren

Zu den wichtigsten Elementen, die bei der Bekämpfung von Akne am Kinn zu beachten sind, gehören, z. B. ein Ausgleich der Hormone oder die Ernährung. Gesunde Gewohnheiten, die zur Verbesserung und Vorbeugung von Akne beitragen sind immens wichtig. Wir haben einige Tipps: 

Entscheide dich für die richtige, milde und nicht reizende Kosmetika und achte auf eine saubere Pflegeroutine morgens uns abends

  1. Verwende sanfte Reinigungsprodukte, die deine Haut gut reinigen, mit Feuchtigkeit versorgen und und nicht austrocknen. Wasche dein Gesicht nicht zu oft, denn das kann kontraproduktiv sein und deine Haut schädigen, indem die Hautschutzbarriere geschädigt wird und sie sich somit leichter entzündet. Verzichte auf Reinigungstool wie Bürsten oder schwämme, deine Hände reichen aus, um deine Haut mit einem Reiniger ausreichend zu säubern.
  2. Verwende vor allem Produkte, die als "nicht komedogen" eingestuft sind oder einen niedrigen komedogenen Wert haben. Es gibt viele Öle die nicht komedogen sind und deine Haut mit wichtigen Fettsäuren geschmeidig halten, sie mit Antioxidantien schützen und deine Talgproduktion regulieren. Mittlerweile ist bekannt, dass hochwertige Öle eine beliebte Pflegekomponente bei zu Akne neigender Haut darstellen.
  3. Trage deine Hautpflege immer mit sauberen und gewaschenen Händen auf. Achte auch auf eine gute Betthygiene und wechsle häufig deinen Kopfkissenbezug. Auch ein Kopfkissenspray kann zur Steigerung der Betthygiene beitragen und Bakterien und Keime effizient eindämmen.

Angemessener und gesunder Schlaf in der Nacht

  1. Versuche, einen Schlafplan aufzustellen und dich jeden Tag daran zu halten.  Wenn du Probleme beim Einschlafen hast, mach dir keine Sorgen, das ist ein Prozess, der sich langsam entwickeln sollte. 
  2. Menschen neigen dazu, einzuschlafen, wenn ihre Körpertemperatur sinkt. Deshalb ist es eine gute Idee, ein oder zwei Stunden vor dem Schlafengehen ein Bad zu nehmen, um ein Gefühl der Frische zu erhalten. 
  3. Verzichte kurz vor dem Schlafengehen auf Essen und Trinken. 
  4. Benutze keine beleuchteten elektronischen Geräte wie Smartphones, Tablets und Computer, da sie Licht mit kurzen Wellenlängen, das sogenannte blaue Licht, ausstrahlen. Dies hemmt die Produktion von Melatonin, dem Hormon, das dafür sorgt, dass du dich schläfrig und schlafbereit fühlst.
  5. Es wird empfohlen, dass du ab dem Abend die Beleuchtung in deinem Schlafzimmer veränderst, dich mit Musik und angenehmen Düften entspannst.

Vermeide Lebensmittel und Getränke mit hohem Anteil an tierischen Fetten und Zucker.

  1. Denk daran, dass Lebensmittel mit hohem Blutzuckerspiegel (z. B. Weißbrot) die Talgproduktion erhöhen. Du könntest deine Ernährung um hochwertige Proteine, die eine gesunde Haut unterstützen, sowie um Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe ergänzen, um Verstopfung zu vermeiden. Gemessene Diäten sind jedoch ein komplexer Prozess und erfordern professionelle Hilfe. 
  2. Sei bescheiden mit Alkohol. Er enthält nicht nur viel Zucker, sondern kann auch zu Schlaflosigkeit führen.
  3. Höre auf deine Intuition und ernähre dich nach bestem Wissen. Achte auf eine ausgewogene Ernährung und versuche Balance zu halten. Gönne dir kleine Leckereien und gleiche diese mit gesunden Mahlzeiten wieder aus.

Hautpflege

  • Reinige dein Gesicht, Hals und eventuell auch dein Dekolleté mit einem milden Reinigungsprodukt. Grobes oder ständiges Schrubben kann kontraproduktiv für deine Haut sein.
  • Tupfe die Haut sanft mit einem Handtuch ab, um die Feuchtigkeit zu entfernen, und trage dann eine leichte Hautpflege auf. 
  • Wie bereits erwähnt, ist das Kinn ein Bereich, der zum Austrocknen neigt, daher sollte es mit Feuchtigkeit und geschmeidig machenden Produkten versorgt werden. Wenn sie gut hydriert und mit Feuchtigkeit versorgt ist, wird die Hornschicht weicher und die Poren verstopfen weniger leicht. 

Extras

  • Es ist wichtig, dass du Schritte unternimmst, um deinen Stress abzubauen. Versuche dich zu bewegen, nimm dir Zeit für dich selbst und entspanne dich, um mit einem erleichterten Geist und Körper eine Lösung für deine Sorgen zu finden. Denke daran, dass du und dein Wohlbefinden das Wichtigste in deinem Leben sind. 
  • Wähle immer saubere Kleidung, Decken und Handtücher. Das hilft sowohl, deine Haut von Schmutz fernzuhalten, als auch deine Entspannung zu fördern durch das saubere Gefühl.

Pickel am Kinn: Besondere Produkte

Wenn du uns schon etwas kennst, weißt du, dass es unser Hauptziel bei CRAFT & CARE ist, dir zu einer gesunden Haut zu verhelfen, in der du dich wohlfühlst. Dafür stellen wir dir die nötigen Produkte zur Verfügung und erklären, warum sie einer deiner besten Verbündeten sind, um das Auftreten von Pickeln zu verhindern:

  • Kissenspray: Du kannst es regelmäßig vor und nach dem Schlafengehen auf dein Kissen sprühen, um die bakterielle Kontamination zu reduzieren und zur Betthygiene beizutragen. Es hat eine antimikrobielle Wirkung und dank des ätherischen Bio-Teebaumöls hat es eine entspannende Wirkung und kann auch als Aromatherapie gegen Angst und Stress eingesetzt werden. 
  • Raum- & Textilspray: Die ätherischen Bio-Öle Süßorange und Lavendel, in der Formel des Raum- & Textilsprays, erzeugen einen entspannenden Duft und helfen, textile Oberflächen frei von Staubmilben, Bakterien und Pilzen zu halten.
  • LIPID GLORY Feuchtigkeitsserum: hat antimikrobielle, erfrischende und beruhigende Eigenschaften. Sie hat eine große Affinität zu akneanfälliger Haut oder Pickeln. Es zieht schnell ein und hinterlässt einen angenehmen, feuchtigkeitsspendenden und leichten Sanierungseffekt. 
  • LIPID GLORY Ausgleichendes Gesichtswasser: Enthält Inhaltsstoffe, die in der Lage sind, Wasser zu binden und zu speichern, was wiederum eine intensive Feuchtigkeitszufuhr bewirkt.  
  • LIPID GLORY Intensiv Balsam: Macht die Haut weich, nährt und schützt sie vor Umwelteinflüssen und spendet besonders viel Feuchtigkeit. Wenn du sie zusammen mit anderen Produkten in deiner täglichen Routine verwendest, wird das Finish deines Teints noch besser. 

Wir haben auch eine Kollektion von Ölen, die als nicht komedogen eingestuft sind und die nicht nur für ein geschmeidiges und gepflegtes Finish deiner Haut sorgen, sondern auch das Auftreten von Mitessern verhindern können:


Öl

Komedogenität

Profitiere

Bio-Aprikosenkernöl

2

  • Antioxidans
  • Entzündungshemmend
  • Anti-Aging
  • Antibakteriell 

Bio-Arganöl

0

  • Hilft, durch Akne verursachte Flecken zu verhindern und zu verblassen

Nachtöl

2

  • Regenerierend
  • Reduziert Narben und Pigmentflecken.
  • Kann verhindert, dass sich Narben entwickeln

Tagesöl

2

  • Ideal für Haut, die zu Akne, Mitessern und/oder Mitessern neigt

Bio-Mandelöl

2

  • Ideal für trockene, zu Akne neigende Haut

Pickel scheinen zwar ein kleines Problem zu sein, aber für viele sind sie mehr als das. Bei CRAFT & CARE setzen wir uns für ein ganzheitliches Konzept ein, für Selbstliebe, Entspannung, eine gesunde Ernährung und genug Bewegung. Auch ein Teil davon ist, eine milde und effektive Hautpflege, als ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer gesunden Haut zum Wohlfühlen. Dennoch ist es wichtig, das Wohlfühlen in der eigenen Haut nicht von ihrem Erscheinungsbild abhängig zu machen. Sei dankbar und geduldig mit deiner Haut, denn sie leistet großartiges und zeigt uns, wenn etwas nicht in Balance ist.  

akne Kinn pickel

← Älterer Post



Hinterlassen Sie einen Kommentar